Hellmuth Opitz
Hellmuth Opitz

Poesie stockt, Prosa-Projekte haben Vorrang

Nach der Veröffentlichung eines Gedichtbandes falle ich oft in ein Loch. Irgendetwas scheint mich zu hemmen, ein neues Gedicht – quasi das erste Gedicht eines neuen Bandes – anzufangen. Der berühmte erste Schritt fällt schwer. Schließlich müssen ihm noch gut 70 weitere folgen, bevor ein Manuskript mal wieder in Veröffentlichungsreife rückt. Gut sechs Monate nach Erscheinen von „In diesen leuchtenden Bernsteinmomenten“ ist das erste neue Gedicht jetzt aber fertig gestellt, also eine kleine Blockade beseitigt. Vorrang hat jetzt aber erst einmal Prosa. Für eine Weihnachts-Anthologie, die im Herbst bei Rowohlt erscheinen soll, schreibe ich momentan an einer Erzählung. Ohnehin soll das nächste Buchprojekt in Richtung Erzählung gehen. Genaueres dazu aber zu einem späteren Zeitpunkt. Die aktuellen Lesetermine (siehe nebenstehend) sind aber zum größten Teil Poesielesungen aus meinem “Bernsteinmomente“-Band. Unter dem Menüpunkt „Schreibtisch“ habe ich mir ein paar Gedanken zum Thema „Dichtung und Design“ gemacht. Es geht unter anderem ums Outfit von Poeten und Poetinnen inklusive einiger ironischer Betrachtungen.

Lesungen 2018


15. Juli | Bielefeld | 11 Uhr

Gasthof Meyer, Olderdissen, „Lyrische Naturkunde“
Spaziergang mit Poesie & Piepmätzen gemeinsam mit dem Ornithologen Dr. Klaus Nottmeyer
---

19. August | Bielefeld | 10.30–12.00 Uhr

Rundfahrt mit der OldtimerBahn, Krimilesung
unter dem Motto „Gute Schiene zum bösen Spiel“
---

26. August, Enger, 10.30 Uhr

Lesung zur Vernissage-Eröffnung mit Werken von Lothar Flachmann und Musik von Mitra Behpoori (Tar) und Kazuyo Tsunehiro (Rahmentrommel)
---

6. September | Bielefeld | 19 Uhr

Wohnprojekt Kapellenbrink, Loheide 7, Lesung aus "In diesen leuchtenden Bernsteinmomenten"
---