Hellmuth Opitz
Hellmuth Opitz

Gut, dass wir drüber geschwiegen haben


Über das blassblaue Passepartout dieses Sonntagmorgens.
Die eine Wolke, die ihr Junges nicht annahm.

Über das Blackfacing der Lachmöwen bei der Aufführung
des ersten warmen Tages im Mai.

Über die nicht ausgemalten Mandalas unserer Gesichter,
weil das Begehren seine Buntstifte vergessen hatte,

den Ermüdungsbruch deines Herzens
angesichts der Zumutung meines Verrats.

Über die Katze, die durch das taunasse Gras gepfotet kam,
im Maul ihr Geschenk: eine erdrosselte Amsel.

(Aus: „In diesen leuchtenden Bernsteinmomenten“)